Buchempfehlung: Heilkräuter aus dem Garten Gottes

Maria Treben (1907-1991) war nicht nur eine österreichische Kräuterkundige (sie galt als Spezialistin der Pflanzenkunde), sondern auch eine großartige Autorin. Besonders aufschlussreich finde ich ihr Buch „Heilkräuter aus dem Garten Gottes“.
Die zahlreichen Kräuterrezepte zur alternativen Behandlung von Krankheiten bzw. Beschwerden sowie zur Erhaltung des Wohlbefindens finde ich einfach spitze und sehr hilfreich. Ich kann es nur jedem ans Herz legen. Selbstverständlich ersetzt dieses Buch keinen Arztbesuch und man sollte auch immer mit seinem Arzt des Vertrauens Rücksprache halten.

Darüber hinaus machen die Aufteilungen und Sortierungen nach Krankheiten die Handhabung dieses Buches auch einfach und unkompliziert. Bücher von Maria Treben sind es auf alle Fälle Wert gelesen zu werden und dienen auch oft als Nachschlagewerk.

Buchempfehlung: Ruf der Runen

Ruf der Runen – Igor Warneck

Für Menschen, die ganz neu von den Runen „gerufen“ werden und noch am Anfang der Thematik rund um die Runen stehen, empfiehlt sich das Buch „Ruf der Runen“ vom großartigen Autor Igor Warneck (geboren 1968).

Der Umgang und die Bedeutung der Runen werden wunderbar und leicht verständlich dargestellt, vor allem weil dieses Buch auch viele praxisbezogene Stellen aufweist. Die Erklärungen für die körperliche Darstellung der Runen finde ich ebenfalls sehr toll und so manch einer vergleicht diese auch mit so einer Art Yogaübung.

Alles in allem ist dieses Buch für Anfänger in der Runenmagie gut geeignet.

Direkt zum Spar-Angebot von Amazon

Original Beschreibung des Verlags:

Die Geheimnisse der Runen
Das gemeingermanische Runen-Futhark birgt viele Geheimnisse, denn Runen sind nicht nur Schriftzeichen, sondern auch Hilfsmittel der Weissagung, nämlich jene Buchstaben = Buchenstäbe, mittels derer der Magier einst und heute sucht, die Welt zu ergründen. In diesem Buch erhält der Leser eine Einführung in die Runenkunde, eine Anleitung zum Einsatz des Runenorakels und zum Herstellen eigener Runensteine sowie eine Übersicht über die einzelnen Runen und ihre Bedeutung. Runenrituale, eine Hinführung zur Arbeit mit den Runen und eine kleine germanische Götter- und Festtagskunde runden das Werk ab, so daß der Leser ein alltagstaugliches Arbeitsbuch zum Umgang mit den Runen an die Hand bekommt.

Die Prophezeiungen von Celestine

„Die Prophezeiungen von Celestine“ wird nicht umsonst das „spirituelle Kultbuch“ genannt. Viele Menschen hat dieser Abenteuerroman von James Redfield schon zum Um- und Nachdenken angeregt. Für einige ist es auch der Einstieg in die esoterische, spirituelle Welt.

Betrachtet man die Hintergründe der Erkenntnisse (die neun Prophezeiungen) merkt man, dass der Autor viele moderne Themen anspricht: Zufälle gibt es nicht, der Materialismus verdrängt den Glauben der Menschheit und viele mehr. Das alles leicht lesbar verpackt in einen Roman, indem sich ein Mann auf den Weg nach Peru macht um der Sache eines mysteriösen Fundes nach zu gehen. Auf seinem Weg lernt er neue Menschen kennen, die ihm immer weiter ein Stück in die Spiritualität tragen.

Dieses Buch habe ich selbst nicht nur oft gelesen sondern auch schon des Öfteren als Geschenk oder Mitbringsel mitgebracht. Und alle lieben es!