Buchempfehlung: Das große Buch vom Räuchern

Das große Buch vom Räuchern“ vom Schirner Verlag ist ein Buch, welches mir schon sehr oft gute Dienste erwies.

Die Autoren Franz X.J. Huber und Anja Schmidt haben vor allem auch ein für Anfänger sehr gut geeignetes Werk zusammengestellt. Man erhält nicht nur einen tollen Einblick über die Geschichte und die Bedeutung des Räucherns, sondern auch tolle Rezepte zu verschiedenen Anlässen und Bräuchen.

Besonders toll ist auch das kleine Lexikon über einige einzelnen Räucherstoffe. Von Alant über Eisenkraut und Mastix bis hin zur Zypresse sind genauere Informationen über Herkunft, Verwendung sowie Duft und Wirkung enthalten.

Da es auch einfach geschrieben ist, lest es sich wirklich locker und leicht. Ich besitze dieses Buch nun schon einige Jahre. Von Anfang an bis heute lese ich immer noch gerne darin nach.

Der Mookait

Der Mookait wurde schon im alten China als großartiger Heilstein verehrt. Aber auch die Ureinwohner Australiens sind sehr von seinen Heilwirkungen überzeugt.

Der Mookait hat eine besonders heilsame Wirkung auf die Haut. Die Haut ist unser größtes Organ und für sehr viele wichtige Funktionen unseres Körpers verantwortlich. Aber auch Krankheiten mit einem psychosomatischen Hintergrund können erleichtert werden.

Von der psychischen Wirkung her gesehen, hält der Mookait Schlechtes bzw. Negatives von uns fern und hilft Belastungen aus unserem Körper hinaus zu leiten.

Gereinigt wird der Mookait mittels Hämatit-Steinen und zum Aufladen verwendet man am besten Bergkristalle.

Wichtiger Hinweis:

Da in der Medizin die Wirkung von Edelsteinen und Heilsteinen nicht anerkannt ist, möchte ich an dieser Stelle darauf hinweisen, dass solche Steine niemals einen Arzt ersetzen. Bitte wende dich stets an deinen Arzt oder Apotheker.

Der Dumortierit

Der blaue Stein namens Dumortierit – von den Ureinwohnern Afrikas verehrt – hat sehr gute Heilwirkungen auf den Körper, vor allem bei fiebrigen Krankheiten. Sehr gerne wird er hier auch bei Kindern, die leicht an Fieberinfekten und Fieberkrämpfen leiden, angewandt. Ebenso lindert dieser Kopfschmerzen und Nervenentzündungen.


Ansonsten hilft der Dumortierit sich leichter zu entspannen (vor allem bei durch den Job gestresste Menschen). Darüber hinaus verbessert er das Immunsystem von Kindern.

Am besten pflegt man diesen Stein indem man ihn mittels Hämatit-Steinen reinigt und mittels Bergkristallen wieder auflädt.

Wichtiger Hinweis:

Da in der Medizin die Wirkung von Edelsteinen und Heilsteinen nicht anerkannt ist, möchte ich an dieser Stelle darauf hinweisen, dass solche Steine niemals einen Arzt ersetzen. Bitte wende dich stets an deinen Arzt oder Apotheker.