Der Chytha

Der grünliche Chytha ist bei den Chinesen seit langer Zeit beliebt. Er hat eine stimmungsaufhellende Wirkung, welche seine Träger optimistisch werden lässt. Zudem werden ihm beruhigende Eigenschaften nachgesagt.

Wie die Jade, ist es am besten ihn unter fließendem Wasser zu reinigen und an der Sonne aufzuladen.

Wichtiger Hinweis:

Da in der Medizin die Wirkung von Edelsteinen und Heilsteinen nicht anerkannt ist, möchte ich an dieser Stelle darauf hinweisen, dass solche Steine niemals einen Arzt ersetzen. Bitte wende dich stets an deinen Arzt oder Apotheker.

Der Mookait

Der Mookait wurde schon im alten China als großartiger Heilstein verehrt. Aber auch die Ureinwohner Australiens sind sehr von seinen Heilwirkungen überzeugt.

Der Mookait hat eine besonders heilsame Wirkung auf die Haut. Die Haut ist unser größtes Organ und für sehr viele wichtige Funktionen unseres Körpers verantwortlich. Aber auch Krankheiten mit einem psychosomatischen Hintergrund können erleichtert werden.

Von der psychischen Wirkung her gesehen, hält der Mookait Schlechtes bzw. Negatives von uns fern und hilft Belastungen aus unserem Körper hinaus zu leiten.

Gereinigt wird der Mookait mittels Hämatit-Steinen und zum Aufladen verwendet man am besten Bergkristalle.

Wichtiger Hinweis:

Da in der Medizin die Wirkung von Edelsteinen und Heilsteinen nicht anerkannt ist, möchte ich an dieser Stelle darauf hinweisen, dass solche Steine niemals einen Arzt ersetzen. Bitte wende dich stets an deinen Arzt oder Apotheker.