Thymian als Räuchermittel

Thymian als RäuchermittelDer Thymian (Thymus vulgaris) ist nicht nur ein bekanntes Küchenkraut sondern auch ein alt bekanntes Räuchermittel. Die alten Germanen verehrten ihn, weil es das Kraut der Göttin Freya war und die Griechen waren der Meinung, dass im Thymian die Seelen ihrer Verstorbenen verweilen. Aber auch die Römer fanden beim Räuchern Verwendung für ihn.

Heutzutage wird dieses Räuchermittel hauptsächlich dazu verwendet, um sein Heim zu reinigen bzw. seine Psyche zu stärken.

Tarot Teil 2: Die Große Arkana – Im Allgemeinen

TarotNeben der Kleinen Arkana – bestehend aus 56 Karten, welche wiederum in vier Sätzen unterteilt sind (den Stäben, den Schwertern, den Kelchen und den Münzen) – gibt es auch noch die Karten der Großen Arkana (bestehend aus 22 Karten). Man bezeichnet sie auch als die Trümpfe eines Kartendecks.

Auch diesen Karten wird eine bestimmte Bedeutung zugeordnet. Die Große Arkana repräsentiert den spirituellen bzw. den philosophischen Aspekt unseres Lebens. Die Psyche selbst spielt hierbei ebenfalls eine sehr große Rolle.

Zu der Großen Arkana, den sogenannten Trümpfen, zählen:

Nummerische
Zuordnung

Nach dem
Rider-Waite-Tarot

Nach dem
Crowley-Tarot

I
Der Magier
Der Magier
II
Die Hohepriesterin
Die Hohepriesterin
III
Die Herrscherin
Die Kaiserin
IV
Der Herrscher
Der Kaiser
V
Der Hierophant
Der Hohepriester
VI
Die Liebenden
Die Liebenden
VII
Der Wagen
Der Wagen
VIII
Kraft
Ausgleichung
IX
Der Eremit
Der Eremit
X
Rad des Schicksals
Glück
XI
Gerechtigkeit
Lust
XII
Der Gehängte
Der Gehängte
XIII
Tod
Tod
XIV
Mässigkeit
Kunst
XV
Der Teufel
Der Teufel
XVI
Der Turm
Der Turm
XVII
Der Stern
Der Stern
XVIII
Der Mond
Der Mond
XIX
Die Sonne
Die Sonne
XX
Das Gericht
Das Aeon
XXI
Die Welt
Das Universum

Einsteiger mit dem Rider-Waite-Tarot kann ich die Bücher von Hajo Banzhaf sehr ans Herz legen:

Auch den Freunde des Decks von Aleister Crowley kann ich ein paar Bücher empfehlen: